Montag, 4. Januar 2016

Mizellen Reinigungstücher - Garnier Review *Anzeige*

Garnier Mizellen Reinigungstücher 




Im Zuge eines Produkttestes für Garnier Entdecker, bekam ich eine Packung von den neuen, Mizellen Reinigungstüchern.

Über das Wasser hatte ich Euch ja bereits berichtet.

Nun gibt es das Wasser auch als Reinigungstücher.

Inhalt:
25 Stück
Kosten:
1,25€ (bei dm)




Inhaltsstoffe

AQUA / WATER ● HEXYLENE GLYCOL ● GLYCERIN ● CITRIC ACID ● DIMETHICONE ● DISODIUM COCOAMPHODIACETATE ● DISODIUM EDTA ● MYRTRIMONIUM BROMIDE ● PANTHENOL ● POLOXAMER 184 ● POLYAMINOPROPYL BIGUANIDE ● POLYSORBATE 65 ● SIMETHICONE ● SODIUM BENZOATE ●




Ich bin zwar kein Freund von Reinigungstüchern, aber ich habe immer mal einen Pack zu Hause.
Einzig allein deswegen, weil man sie gut in der Handtasche mitnehmen kann.
Normale Reinigungstücher habe ich immer in der Handtasche, da man mit Kindern immer klebrige Hände hat oder im Sommer gerne mal die Mascara verschmiert oder, oder, oder...

Das Mizellen Reinigungswasser nutze ich gerne zur Vorreinigung und war erfreut, dass es nun auch eine Möglichkeit gibt, es auch mitnehmen zu können. 

Für Partymäuse :-D und für die Frauen, die am Wochenende nicht zu Hause sind, wenn man mit kleinem Gepäck reisen muss und wenn man im Büro/auf der Arbeit etwas ausgleichen muss, dann ist man mit den Mizellen Reinigungstüchern bestens ausgerüstet.

Persönlich habe ich die Reinigungstücher nun ca. 6x verwendet und möchte Euch nun meine Erfahrung weitergeben.

Die Reinigungstücher sind 3 Monate haltbar nach Öffnen der Verpackung.

Die Tücher sind schön groß und extra Dick. Sie sind mit Mizellen Reinigungswasser getränkt, aber nicht zu nass. 

Es ist sehr angenehm weich und kühl auf der Haut. Man nimmt ein Tuch aus der Verpackung, schießt diese umgehend und reinigt sich dann sein Gesicht ohne Reiben. 
So beschreibt es Garnier.. 
Ich persönlich möchte, wie auch im Mizellen Wasser Blogartikel, noch mal in aller Deutlichkeit sagen, dass es kein Wundermittel ist!

Ihr legt das Tuch auf Euer Gesicht, drückt es etwas auf die Haut und wartet kurz. Ohne Reiben funktioniert hier leider auch keine grobe Reinigung. Ich muss, egal ob mit Pad und Mizellenwasser oder dem Reinigungstuch, die zu reinigende Stelle wie mit allen anderen Mittel auch, leicht Reiben. Ich brauche für eine komplette Gesichtsreinigung mehr als ein Tuch. Danach muss ich mir mein Gesicht noch zusätzlich mit Wasser und Seife waschen, um wirklich sauber zu sein.





















Hier habe ich "nur" ein Amu entfernt. Auf dem Bild sieht man die Produktmenge nach dem ersten Auflegen und Abnehmen mit einem kurzen reiben. Mit einem Tuch bekomme ich ein normales Augen Make-up gerade so komplett entfernt. Mascara ist und bleibt ein Problem. 

Wenn man nun bedenkt, das die meisten sich Schicht für schicht Primer, Make-up, Concealer, Puder, Blush, Highlighter, Fixingspray oder Puder, Lidschatten, Eyeliner, Mascara und Augenbrauen Produkte auftragen, dann kann man davon ausgehen das man bei den Tüchern, fast die halbe Packung verbrauchen muss. 

Kurz gesagt: 


Wer das Mizellen Reinigungswasser benutzt und das ausschließlich, der kommt an den Tüchern auch nicht vorbei. Sie sind absolut praktisch für ein Wochenende oder Urlaub außerhalb der eigenen vier Wände. Für mich aber wie alle Reinigungstücher im Alltag überflüssig.
Ich verstehe immer nicht, warum man zu Hause Reinigungstücher verwendet. Ich denke, es reicht wenn man sich mit Pads und einem Reinigungsmittel, wie das Mizellen Reinigungswasser abschminkt und sich danach ordentlich mit Wasser wäscht. Wenn ich am Abend duschen gehe, schminke ich mich unter der Dusche ab, ohne vorher mit Pads zu arbeiten.

Es ist einfach Geldverschwendung, zu Hause, Tücher zu nutzen. 

Wie steht ihr zu Reinigungstüchern? Habt Ihr die Mizellen Reinigungstücher auch schon verwendet?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich gerne mit euch darüber Unterhalten. Meldet euch doch mal bei mir... Wie siehst du das ? Gefällt dir der Artikel und das Produkt?

Ich freue mich von dir zu hören..
Lg Yesaja