Mittwoch, 1. April 2015

Makeup Fluid eine neue alternative?

Maybellin Jade
Dream Wonder Nude Make-up Fluid



Für Maybellin teste ich das neue Dream Wonder Nude Make-up Fluid.
Ein flüssiges Make-up, das punktuell aufgetragen werden kann und beim Verteilen eine pudrige Konsistenz bekommt.



Make-ups gibt es wie Sand am Meer. Flüssig, Gel, Mousse Puder usw.

Ich habe auch div. Marken in meiner Sammlung und nutze sie auch hin und wieder.
Da ich, wie viele andere, eine sehr helle Haut habe und zusätzlich eine leichte Rosazea, bin ich auf deckende Make-ups angewiesen.
Diese sollten aber nicht zu schwer sein, denn zukleistern möchte ich mich nicht.

Leider sieht man bei mir sofort die großen Poren, egal welche Foundation oder CC/BB Cream ich benutze! Das sieht dann sehr unschön aus.

Des Weiteren ist es so, das ich im Sommer keine Fundation oder Cremes benutzen kann.
Da ich aber die Rosazea abdecken möchte, brauche ich etwas,das ich nur auf besagten Stellen auftragen kann. Es muss zudem sehr leicht sein und sollte sich streifenfrei verblenden lassen.

All das, verspricht das neue dream wonder nude make-up Fluid.
Ich habe mir sehr gefreut, dass ich es testen darf und auch die passende Farbe bekommen habe.
Das Fluid wird mit einer Pipette aufgetragen. Die Spitze ist in Tropfenform und ermöglicht es mir, das Fluid punktuell auf meinem Gesicht aufzutragen.
Gerade unter den Augen möchte man manchmal einfach eine weitere Schicht auftragen oder wie in meinem Fall, möchte man nur eine bestimmte Partie abdecken.
Das ist damit ohne Probleme möglich!
Das Fluid wird mit den Fingerspitzen oder einem Make-up Schwamm/Pinsel eingearbeitet.
Es wird sofort pudrig und seidenweich.
Man spürt es kaum und kann es spurlos verblenden.
Allerdings deckt es nicht wie versprochen direkt ab. Meine Rosazea kommt trotzdem durch.
Bei einer weiteren Schicht muss man vorsichtig arbeiten, damit man es nicht zu dick oder streifig einarbeitet. 

Und genau da liegt das zweite Problem.


Bei einer weiteren Schicht wird das pudrige Fluid, wieder aufgepusht, es entstehen schnell streifen. Eine starke Rosazea wird dennoch nicht komplett abgedeckt.
Es erfordert Erfahrung im Auftragen von Foundation mit Pinseln, Schwämmen und Fingern. Man benötigt ein richtig gutes Licht, was ich und auch andere nicht haben.
Man muss aufpassen, wie man es aufträgt, und ist gezwungen, je nach Schichtmenge, das komplette Gesicht abzupudern, um die Übergänge abzudecken.
Und genau das wollte ich ja eben nicht mehr.

An guten Tagen, wenn mein Gesicht nicht gerade rot erleuchtet ist, reicht auch bei mir eine Schicht. Und dann bin ich auch sehr zufrieden.

Ich kann hier leider nur Raten, das es jeder selbst ausprobiert. Ich kann keine 100%ige Empfehlung aussprechen, da ich nicht komplett überzeugt bin.

Ich kann nur Raten noch weitere Testberichte, von erfahrenen Bloggern zu lesen, um sich ein eigenes Bild zu machen. Am besten ist es jedoch, es selbst zu testen ...



Vielen dank für das Testprodukt...




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich gerne mit euch darüber Unterhalten. Meldet euch doch mal bei mir... Wie siehst du das ? Gefällt dir der Artikel und das Produkt?

Ich freue mich von dir zu hören..
Lg Yesaja