Donnerstag, 4. Dezember 2014

Garnier Hautklar Challenge


Garnier Hautklar
Die 30 Tage Challenge

Als Garnier in ihrer Blogger Acadamy, Blogger und Bloggerinnen suchte, die eine 30 Tage Challenge für ihre Haut machen möchten, war ich direkt interessiert.

Ich habe zwar keine verpickelte Haut, aber ich habe gerne mal einen Pickel, der Sichtbarer nicht sein könnte. Meine Haut hat in der T-Zone, über die Jahre, eine Fettschicht angelegt. Ich hatte immer normale Haut, nun ist es aber dort glänzend und der Rest im Gesicht ist trocken, empfindlich großporig und rötet schnell. 
Mein Mann hingegen hat große Poren, schwarze Mitesser und viele Pickel, was durch seine Arbeit hervor gerufen wird. Da er schludert und keine Reinigung der Haut vornimmt, blühen die Pickel und Mitesser im ganzen Gesicht.

Nur mit Mühe kann ich mal die auffälligsten zerquetschen. 

Also musste die Serie von garnier hautklar getestet werden.

Ich habe online den Hauttest gemacht
  • Es gibt drei verschiedene Hauttypen:
  • * Hauttyp 1: Trockene, empfindliche oder Normale Haut
  • * Hauttyp 2: Mischhaut
  • * Hauttyp 3: Fettige, seborrhoische Haut)

und bei uns beiden wurde Mischhaut diagnostiziert.


Dann hieß es abwarten....


Tatsächlich bekam ich unser passend zusammengestelltes Set, das wir dann zur Challenge austesten wollten.

Inhalt des Paketes waren:
Lang anhaltende Anti-Nachfettung Feuchtigkeitspflege
Hautklar 3 in 1 Waschen, Peeling und Maske
Reinigungswasser
Anti Pickel Pads extra stark
BB Cream hell

Die Produkte benutzen wir beide.. Ich habe nur keine vorher nachher Fotos, da ich leider technische Probleme hatte.. 

Anti Nachfettung Feuchtigkeitspflege mit Salicylsäure und Zink

Die Pflegecreme ist blau, riecht frisch, doch auch zu viel nach Alkohol und wird auf das Gesicht aufgetragen, nachdem man es gereinigt hat.
Ich benutze es morgens und nur am Abend, wenn ich Duschen war, da wir sehr kalkhaltiges Wasser haben.

Die Tube ist sehr handlich, allerdings ist es eher hinderlich statt praktisch, wenn man den Deckel zuschrauben muss. Klappdeckel wäre die optimalere Lösung.


Hautklar 3in1

1. Reinigung

Ich schäume es zum Waschen etwas auf und reinige dann mein Gesicht, als würde ich normale Seife verwenden.

2. Peeling

Das Peeling ist arg rau dank der Plastik Teilchen. Leider ist nicht nur Bimsstein zum Peelen verwendet worden. Den einen stört es, den anderen nicht. Fest steht, es sollte deutlicher vermerkt werden.

3. Maske

Die Masken Möglichkeit habe ich erst einmal verwendet, da es meine Haut zu arg austrocknet.
Außerdem mag ich den Geruch nicht zu lang um mich herum.


Das Reinigungswasser ist im täglichen Gebrauch, da ich meine Haut damit reinige, nachdem ich mich abschminke. Außerdem muss mein Mann, nach der Schicht auch dringend gereinigt werden.

Leider riecht es auch arg nach Alkohol, aber es geht ja schnell..



BB Cream Hell

Ich liebe sie! Ich habe ja die Normale schon ein Jahr und benutze sie sehr gern.
Viele meinen, dass sie zu dunkel wäre. Allerdings sollte man dann einfach weniger nehmen.
Ich verteile es mit meinen Händen im Gesicht, dadurch entstehen weder schlieren noch dunkelt es zu arg nach.

Ich habe ein ebenmäßiges Ergebnis und durch die antibakterielle Wirkung, bekomme ich nicht zu schnell neue Pickelchen um die Nase.

Die Reinigungs Pads extra stark gegen Pickel

Haua Hauha ha.. Die haben es echt in sich.
Sie sind so stark, dass mir die Augen tränen, wenn ich sie nutze. Ich muss die Augen schließen, sonst halte ich es nicht aus. 

Nur ich muss ja was sehen, sonst läuft die Reinigung etwas schief...
Wenn ich einen Pickel entdecke, dann nutze ich so ein Pad, damit der Pickel nicht richtig anfängt zu blühen. Das Ergebnis ist wirklich super! Der Pickel trocknet aus, statt zu wachsen. - TOP!
Allerdings muss man darauf achten, dass man an den Hautstellen, die trocken sind, nicht reinigt, die Haut wird sonst extrem ausgetrocknet. Da man mit Pads reinigt, ist es auch kein Problem nur bestimmte stellen zu reinigen
Da man sie nicht jeden Tag nutzen muss, wenn man nur ab und zu mal einen hat, trocknet es auch nicht komplett aus.
Bei meinem Mann, der viele schwarze Mitesser hat und zu Pickeln neigt, ist es ok, wenn man alle 2 Tage die Pads nutzt, da die Haut nicht austrocknet. Sie ist leicht fettig und hat keine trockenen Stellen.

Die Pads sind hauchdünn und man sieht sofort, wie viel Dreck auf der Haut war. 

Wenn man nach der Anwendung der Pads, die Reinigungspflege nutzt, dann macht es den trockenen Stellen auch nicht so viel aus.. 

Fazit:

Die Garnier Hautklar Serie für Mischhaut sollte nur 2-3 x die Woche verwendet werden. Allerdings auch nicht alle Produkte.. Ich empfehle die Reinigungspads nur denen, die viele Mitesser und Pickel haben, da es sonst zu sehr austrocknet. Eine tägliche Anwendung sollte man mit trockenen Hautstellen und empfindlicher Haut nicht machen. Dabei entstehen unnötige Hautirritationen. Damit würde man seiner Haut nichts Gutes tun.



Leider konnte ich bei der Challenge nicht mit machen, da ich in der ersten Hälfte kein Internet hatte und danach keinen Zugriff auf meinen Account. Ich habe die Challenge zwar gemacht, aber nicht jeden Tag alle Produkte genutzt. Ich habe es mir aufgeteilt und somit vermieden, dass meine Haut Amok läuft..  Manchmal sollte man einfach mal nachdenken, bevor man sich das Gesicht ruiniert.. Alles zu verwenden, ist überflüssig. Normalerweise nutzt man auch nur ein Reinigungsmittel, eine Creme und ein Make-up.. Warum also so viel?

Ich werde die Pads gerne weiter nutzen, wenn ich einen Pickel entdecke und wenn mein Mann wieder zu viele schwarze Untermieter mitbringt.
Die Feuchtigkeitspflege konnte mich nur minder überzeugen, denn die fettige T-Zone, konnte es nicht mattieren.

Die BB Cream empfehle ich immer gerne weiter, allerdings mag ich es nicht, das sie stinkt. Da werde ich persönlich, doch öfter auf die Normale zurückgreifen.

Die 3 in 1 Pflege ist als Waschcreme und Peeling ok, aber als Maske trocknet es zu stark aus.


Alles in allem denke ich, das jeder einfach mal einen Test bei der Kosmetikerin oder besser, dem Hautarzt machen sollte, der sich nicht sicher ist, welcher Hauttyp er ist und ob es sinnig ist, sich solch starke Mittel, ins Gesicht zu schmieren.
Ich habe die Challenge gerne mit gemacht und habe wieder viel gelernt..
Danke an Garnier, das ich dabei sein durfte..


Kennt ihr die Serie? Wie findet ihr sie?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich gerne mit euch darüber Unterhalten. Meldet euch doch mal bei mir... Wie siehst du das ? Gefällt dir der Artikel und das Produkt?

Ich freue mich von dir zu hören..
Lg Yesaja