Dienstag, 10. September 2013

Garnier Fructis Wunder Öl im Test


Im Rahmen der Garnier Blogger Acadamy, bekam ich noch vor dem Willkommensgeschenk, ein Produkt zum Testen.

Das Neue Garnier Fructis Wunder Öl für die Haare.



Das Öl hat einen Hitzeschutz bis 230°

Inhalt 150ml



Preis 7,99€




Mit Argan-Öl pflegt es die Spitzen und längen, schützt es vor der Hitze und verhindert Frizz.

Es wird sofort von den Haaren aufgenommen. Das Haar sieht gepflegter und gesünder aus.

Soviel zur Theorie.

 

Ich habe das Wunder Öl noch nicht zu oft verwendet, da ich zum einen meine Haare nicht gerne Föhne, zurzeit für meinen Lockenstab zu kurze Haare habe und zum anderen schnell fettendes Haar vom Ansatz an habe.



Lange habe ich überlegt, ob ich es wirklich nutzen soll, oder ob ich es weiter gebe an meine Schwiegermutter.

Letzteres werde ich erst mal testen, wenn ich sie das nächste Mal sehe.



Das Öl kann vor der Wäsche als Pflege, sowie direkt danach und zwischendurch angewendet werden.
Vor der Wäsche empfinde ich immer als Verschwendung, gerade bei etwas hochpreisigen Produkten.

Allerdings mache ich das immer als Erstes bei Haarölen, um es zu testen und weil ich meistens direkt total fettiges Haar habe, welches ich dann direkt waschen darf.



Das Haar soll durch das Wunder Öl schneller trocknen, egal ob mit Föhn oder an der Luft.

Dazu kann ich nicht viel sagen, da meine Haare sehr dünn und zurzeit auch kurz sind, so dass sie auch schnell trocknen.



Bei der Checkerin allerdings hat es nicht funktioniert, also ist das kein Kaufgrund würde ich sagen.

Das Öl verwendet man am besten sehr sparsam. Ich nutze für meine kurzen Haare, einen Tropfen pro Hand und verteile es nur in den spitzen.

Sobald ich einen Tropfen zuviel nehme, werde ich mit einer fettigen Matte bestraft.



Das Haar sieht danach, zumindest bei mir und meinen vor geraumer Zeit hellblond gefärbten Haaren, gepflegt und glänzend aus.

Allerdings muss ich meine Haare, wenn ich das Öl verwende, am nächsten Morgen wieder waschen.



Meine Haare wasche ich alle 2 Tage, da sie schnell fettend sind. Trockene spitzen habe ich bei langen Haaren immer. Das habe ich bei Meinen kurzen im Moment nicht.

Trotzdem pflege ich sie gerne, einfach um das Haarbild zu verbessern.
Das Wunder Öl bewirkt bei mir leider noch schnelleres Haarefetten, was ich sehr schade finde.



Ich möchte jetzt jedoch nicht sagen, dass es nichts bringt oder das es allgemein so ist!



Ich werde es wieder testen, wenn meine Haare etwas länger geworden sind!

Erst dann, kann ich sagen ob es das fetten der Haare negativ beeinflusst.



Der Duft und das Design der Flasche, gefällt mir sehr gut und finde ich als sehr gut gelungen! 

Ich werde als Nächstes die Haare meiner Schwiema damit behandeln und mal sehen, wie es sich bei ihr verhält.

Somit muss ich es leider offen lassen, ob ich es weiter empfehle oder nicht und ob ich es mir kaufen würde.

Nur soviel, für den Preis, müsste es bei mir wirklich Wunder bewirken.

 

 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich würde mich gerne mit euch darüber Unterhalten. Meldet euch doch mal bei mir... Wie siehst du das ? Gefällt dir der Artikel und das Produkt?

Ich freue mich von dir zu hören..
Lg Yesaja